SOLIDARITY CITIES

Solishout

con vivimos! Unlock the city

Kategorie
Aktuelle Förderungen, STADT FÜR ALLE
Über das Projekt

Soldarity City Berlin ist ein Bündnis aus Initiativen und Einzelpersonen, das seit 2015 das Ziel verfolgt, Berlin zu einer solidarischen Stadt zu machen. Damit meinen sie eine Stadt, die ihre Ressourcen für alle Bewohner*innen gleichermaßen zur Verfügung stellt – unabhängig davon, wo diese Bewohner*innen herkommen, ob und welchen Aufenthaltsstatus sie haben oder welche Sprache sie sprechen.

 

Das Netzwerk setzt sich aus Aktivist*innen mit und ohne Fluchterfahrung zusammen. In ihrer politischen Arbeit gehen sie von den Erfahrungen derjenigen aus, denen ein gleichberechtiger Zugang zum städtischen Leben verwehrt wird, etwa weil sie nur einen eingeschränkten oder undokumentierten Rechtsstatus besitzen. Gemeinsam erarbeiten sie Strategien um institutionelle Hürden abzubauen und gleiche Rechte für alle zu erkämpfen – durch Aktionen im öffentlichen Raum, durch gemeinsame Organisierung und durch stetigen politischen Druck auf die Berliner Stadtregierung.

 

Eine Stadt ist ein Gemeinwesen. Das erleben aber längst nicht alle Menschen so. Viele erfahren stattdessen täglich, dass sie nicht so richtig dazugehören: durch Alltagsrassismus, durch politische Willkür, aber auch durch geltendes Recht, dass auch auf stadtpolitischer Ebene veränderbar ist.

 

Damit wir in dieser Stadt also nicht nur nebeneinander, sondern tatsächlich gemeinsam leben können, müssen sich nicht nur seine Bewohner*innen, sondern auch seine Institutionen öffnen. Berlin muss im wahrsten Sinne des Wortes aufgeschlossen werden.